eXpromizer V3 Fire

Artikelnummer: V3-3001

NEUE FARBEN AB JETZT VERFÜGBAR:

Kategorie: eXpromizer V3

Kapazität
Color

ab 34,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Alter Preis: 39,90 €
verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung


eXpromizer V3 FIRE

Der "eXpromizer V3 Fire" ist die dritte Generation des in Deutschland entwickelten Selbstwickelverdampfers für Backendampfer.

Ursprünglich wurde der Verdampfer in den vorherigen Versionen für eine einfache und komfortable Handhabung beim Selbstwickeln entwickelt. Neben optischen Änderungen, wie z.B. der Glas Tank und der kleinere Außendurchmesser, wurden auch zahlreiche Details geändert,  um die Eigenschaften und Vorteile der Vorgängerversionen beizubehalten und  zu verbessern. Vor allem das Befüllen des Tanks ist aufgrund des neuen Designs der Top Cap um einiges komfortabler als bei den Vorgängern. 

Auch die Liquidzufuhr und der damit verbundene Liquidnachfluss wurden mit dem neuen Design erheblich verbessert. Unterschiedlich große Liquidkanäle und mehrere Einstellpositionen der Liquid-Control sorgen für einen optimalen Nachfluss. Durch die präzise Kontrolle über den Nachfluss können nun sowohl zähflüssige (High VG) als auch dünnflüssige Liquids (High PG) verwendet werden.  Zudem kann die Liquid-Control komplett verschlossen werden, um beim Befüllen des Tanks nicht die Verdampferkammer zu fluten.

Das Herzstück des eXpromizers, der Single-Coil Wickelsockel, welche sich sehr gut bewährt hat, wurde nahezu unverändert beibehalten. In Verbindung  mit der großen Verdampferkammer sorgt es wie bisher für eine sehr gute und ausgewogene Kombination aus Geschmack,  Dampfentwicklung und Flash.

Auch in der Produktion gab es Änderungen. Aufgrund der steigenden Komplexität der Bauteile, sowie der Wille zur Optimierung der Qualitätssicherung, haben den Anlass dazu gegeben, neue Maßnahmen zu ergreifen. Schärfere Qualitätskontrollen wurden im gesamten Produktionsablauf eingeführt um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können.
 
Fans von Selbstwickelverdampfern und vor allem Liebhaber der Vorgänger Versionen werden den "eXpromizer V3 FIRE" lieben.

-- DON'T LOSE YOUR FIRE! --


Eigenschaften:

- Single Coil Wickelsockel
- Top Filling Top Cap
- Pyrex Glas Tank
- Liquid Control
- Airflow Control
- verstellbarer 510 Pin

Technische Daten:

- Material (Verdampfer): Edelstahl
- Material (Glas): Pyrex
- Mateiral (Drip Tip): Schwarz (POM) / brushed, polished (Edelstahl)
- Höhe (ohne Drip Tip): 2 ml (48 mm)/ 4 ml (55 mm)
- Höhe (mit Drip Tip): 2 ml (63 mm) / 4 ml (70 mm)
- Durchmesser: 22 mm
- Fassungsvermögen: 2 ml /4 ml
- Gewicht: 2 ml (72g) / 4 ml (80g)
- Gewinde: 510er Gewinde

LIEFERUMFANG:

- 1 x eXrpomizer V3 Fire
- 1 x O-Ring-Kit
- 1 x Schraubendreher
- 2 x M2 Ersatzschrauben
- 1 x Bedienungsanleitung



Bewertungen (68)

Durchschnittliche Artikelbewertung

1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
5 von 5 Sehr gut mit einem Kritikpunkt

Als Expromizer Neuling war ich ein wenig gespannt auf die Qualität eines 40€ Verdampfers. Ich muss sagen das alle Teile sehr gut verarbeitet sind. Alle Gewinde laufen sehr fein. Sehr sauber bei mir angekommen das wünscht man sich bei manchem 100€ Verdampfer(GG).
Top-Fill funktioniert zusammen mit der Liquidcontrol äußerst zuverlässig.
Geschmack ist hervorragend und hat einen guten harten Flash.
O-Ringe sind Passgenau.
Kritikpunkt ist lediglich das unangenehme, laute Zuggeräusch der Airflow. Es wirkt sehr kratzig.
Fazit: Fast perfekter MTL Verdampfer der sein Geld wert ist. Ich bin völlig zufrieden und kann Ihn bedenkenlos weiterempfehlen!
Gratulation an die Entwickler eine sehr gute Arbeit!

., 28.03.2018
Einträge 1 – 15 von 42
5 von 5 Fantastic

Hi,
I went through all eXpromizer series so I could not miss to try the last V3 version. eXvape has developed a completely different tank with an excellent build quality and design besides significant improvements such as the new easy liquid refill feature and fluid control. The creamy taste, hit and aroma are unchanged, the vapour is slightly warmer. Overall Im really delighted with the eXpromizer v3 fire, a five stars tank.

., 01.04.2018
5 von 5 eXpromizer V3 Fire

Also da ist euch mal ein ganz ganz grosser wurf gelungen, einfach klasse das gerät der expromizer v3 fire :)

für den preis und das was ich dafür bekommen habe, hut ab und ich werde mir von meinen nächsten geld noch 1 oder 2 geräte davon holen.

Leicht zu wickeln, guter geschmack und flash, sifft nix und l#sst so super einfach befüllen und sieht noch klasse aus.

das mit der erweiterung wo man das gerät stufenlos 2 ml erweitern kann ist auch grosse klasse und jeder kann selbst bestimmen wie gross er seinen
liquidtank haben möchte.

alles im allen, ein super gerät was ich jeden empfehlen kann und was auch alltagstauglich auf der arbeit und für unterwegs ist.

danke nochmal an den modder :))

., 01.04.2018
5 von 5 Bester MTL Verdampfer in der Preisklasse

Gute Verarbeitung, leicht zu wickeln (Empfehlung 3mm, dann ist die optimale Menge an Watte da), super zu befüllen.
Der beste MTL Verdampfer in dieser Preisklasse. Glückwunsch Exvape.
Hausaufgaben gemacht.

., 01.04.2018
5 von 5 Guter, sehr stylischer Verdampfer

Das Gerät ist gut durchdacht, kam sauber bei mir an und hat direkt Spaß gemacht. Das Deck bietet genug Platz, Liquidcontrol ist einfach zu bedienen und durch das Glas sieht man wie weit sie offen ist und ob der Nachfluss stimmt. Die Airflow lässt sich gut einstellen von sehr restriktiv bis dtl tauglich. Geschmacklich ganz weit vorne, angenehmer Dampf. Verarbeitung top...
Der Verdampfer sieht toll aus ...mit meiner Dani V3 ist das echt ein Hingucker.
Ich bin begeistert.

., 01.04.2018
5 von 5 Macht Spass

Ich hatte mir den Fire vorbestellt da die Expromizer die Ersten waren mit den ich das Wickeln begonnen hatte. Dachte Geh mal Retro und schau wie der Neue ist. Was soll ich schreiben? Er ist gut gelungen! Die Verarbeitung ist sauber, die Oberfläche fehlerfrei.
Das Befüllen per Topcap ist gut gelungen und funktioniert problemlos. Das Wickeldeck ist wie bei den Vorgänger. Draht anbringen ist problemlos ebenso das Wattieren. Beim ersten Versuch kein Siffen, kein Kokeln.
Der Geschmack ist zb gegenüber des FeV flacher was aber nicht unbedingt schlecht sein muss! Hab den Fire mit Tom Klarks Love gedampft hier ist der Fire geschmacklich vorne da die Süße in den Hintergrund tritt und die anderen Aromen mehr zum Vorschein kommen.

Mein Fazit also der eXpromizer V3 Fire ist sehr gelungen, leicht zu wickeln, was ihn auch für Anfänger interessant macht. Mit den richtigen Liquids auch geschmacklich Top.
(Gewickelt mit Kanthal a1 28ga. !,5 Ω und 2,5mm Durchmesser. Base 70/30. Liquidcontrol ganz offen.)

Also Daumen hoch und eine Kaufempfehlung !

., 01.04.2018
5 von 5 Preis/Leistung passt

Der Vorgänger V 2.1 ist im Dauerbetrieb, von daher war es klar, den Fire zu ordern und zu testen.

Manches (AFC und Topfill) ist neu und gewöhnungsbedürftig, spielt sich aber schnell ein.

Mit dem „Fire“ bin ich zufrieden, ebenso mit dem Service von Exvape.

., 01.04.2018
5 von 5 Wow, hätte ich nicht gedacht.

Ich bin durch Zufall auf den Verdampfer aufmerksam geworden. Durch viel positives Feedback aus einer Facebookgruppe. Darum habe ich mir blind den V3 bestellt. Ich muss sagen, dass ich seit ca 1 Jahr rein MTL dampfe.

Als ich ihn dann nach der Veröffentlichung bekommen habe, hätte ich einen echten wow Effekt. Im Vergleich zu bekannten hochpreisigen Verdampfern ist die Qualität deutlich besser. Keine scharfen Kanten oder sonstigen Mängel und das Ganze in einer schönen Verpackung. Die Gewinde laufen sehr gut, das Top Filling funktioniert super, optisch schön, Liquidcontrol und Nachfluss super. Geschmack sucht seines gleichen.

5 Sterne hat er sich verdient, obwohl es ein paar Sachen gibt, die nicht so optimal sind. Aufgrund des Preises und den anderen positiven Aspekten ist er trotzdem top.

Das kleinste Loch der Airflow, könnte noch ein ticken kleiner sein. Ich habe ein leichtes Pfeifen beim Dampfen wenn ich ziehe. Der Innendurchmesser des Driptips könnte etwas kleiner vom Durchmesser sein. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Top Verdampfer weiter so.

., 03.04.2018
5 von 5 Vom Kinderkrankheiten zum Premiumgerät

Hut ab! Von Generation zu Generation in mächtigen Schritten vom recht problematischen und zickigen ersten Versuch bis hin zum Premiumgerät.

Ich hatte die Ehre, alle Generationen ausgiebig zu wickeln und zu dampfen. Die erste Generation war noch recht eigenwillig und der Grat des Normalbetriebs zwischen Kokeln und Siffen relativ schmal. Auch die Verarbeitung war noch etwas hakelig, Ersatzteile haben nicht immer gepaßt. Das Handling war noch nicht 100% ideal. Selbst das Design wirkte sehr billig.

Generation 2 war dann schon Welten weiter. Wirkte sehr solide. Aber auch hier war es nicht ganz trivial, den optimalen Liquidfluss zu finden. Verarbeitung und Design schon recht gut - auch wenn man dem Gerät den Preis durchaus noch ansah. Auch Wechseltanks passten nicht immer.

Generation 3: mächtig gespannt öffnete ich die Packung und war begeistert - bin es immer noch. Man könnte glauben, ein Gerät aus einer bekannten deutschen oder griechischen Verdampferschmiede in der Hand zu haben. Mal kurz ne Schnellwicklung drauf, die Watte irgendwie ins Bett gelegt und: läuft seither Tank für Tank ohne Beschwerden irgendwelcher Art. Lernkurve = 0. Qualität, Handhabung, Design - Überragend. Was für ein Fortschritt zu dieser Generation! Respekt!

., 03.04.2018
4 von 5 Spitzenklasse MTL & restr. DTL Gerät

Seit einigen Tagen ist der eXpromizer V3 nun in Gebrauch bei mir, mit leichter Verzögerung (ein Kleinteil war defekt und wurde prompt ersetzt) nun auch mit der 4ml Tankerweiterung.
Der Geschmack meiner Liquids ist sehr gut, ebenso der definierte Throathit im MTL Betrieb bei ca. 12 Watt lässt keine Wünsche offen.
Ein Kumpel nutzt den Tank DTL - volles open draw kann man dabei nicht erwarten, aber direkte Lungenzüge sind möglich, bei ihm momentan bis ca. 45 Watt.
Der eXpromizer V3 vereint die Vorteile diverser alter Bekannter, die z.T. deutlich teurer angeboten werden, deshalb nur die vier Sterne, weil doch arg abgeschaut wurde anderswo - und wegen der sehr knapp gehaltenen und zudem sehr klein gedruckten Bedienungsanleitung, oder besser Kurzanleitung, weshalb Wickelanfänger eher ratlos bleiben könnten.
So ein kleines Faltblatt mit einigen Piktogrammen, wie eine Wicklung mit dem Gerät aussehen und bewerkstelligt werden kann, wäre hilfreich.
Ansonsten top, Preis / Leistung und die tadellose Verarbeitung sind spitze!

., 03.04.2018
4 von 5 Top-Gerät mit kleinen Mängeln

Äußerlich ist er gut und sauber poliert. Die Gewinde laufen prima. Trotzdem fette ich immer alles sicherheitshalber mit Vaseline ein. Der Geschmack ist mir von den Vorgängermodellen bekannt und sehr ähnlich gut gelungen, so dass ich mit meinem M2L-Dampfverhalten sehr zufrieden meinen Geschmack genießen kann. Toll gelungen ist das aufschraubbare Loch, wo man nun sehr bequem sein Liquid nachfüllen kann! - Die beiden einzigen Kritiken sind nun folgende:
1.
Die Wickelhalterung ist leider nicht verbessert worden, daher nur 4 Sterne:-( Hier habe ich ziemlich lange gebraucht, bis die Wicklungsendungen auch unter den Schraubenköpfen wirklich langfristig festgeklemmt werden konnten, denn:

--> Entweder war der Andruck der Schrauben zu leicht (aus der Vorsicht, dass sich das Draht beim Festschrauben nicht rausdreht...) und beim Ausrichten der Wicklung war wieder alles locker oder völlig aus der Befestigung gerutscht...

--> Oder wenn man die Wicklung von Anfang an gut festdrehen wollte, rutsche der Draht immer wieder unter den Schraubenköpfen heraus. Hier hätte ich mir wie bei anderen Verdampfern eine Nut oder ein Hilfshäkchen am Sockel gewünscht, damit der Draht beim Festdrehen der Schrauben sich nicht wegdrehen oder gleich ganz unter den Mini-Schaubenköpfen herausrutschen kann!...
Das könnte für Anfänger ein Geduldspiel werden. Denn erst nach einiger Zeit hatte ich den Dreh heraus, mit wieviel Kraft die Drahtendung festgeschraubt dort dann auch längerfristig liegen bleibt!
2.
Ich weiß nicht, ob es an meinem Gerät oder den Dichtungen liegt, die ich mittlerweile schon gegen die mitgelieferten ausgetauscht habe: Der Liquidzufluß ist bei meiner Mischung 50PG/45VG/5 Wasser so enorm, dass ich das Fenster der Dampferkammer völlig geschlossen lassen muss, sonst kommt zuviel Liquid an die Wicklung bzw. der Verdampfer säuft ab mit leichtem Gurgeln und anschließendem Siffen. Somit habe ich im Prinzip keine Kontrolle, wieviel da trotz der Sperrung beider Fenster am Ende der Dampferkammer doch noch immer wieder durchsickert?!
Mittlerweile lasse ich aber hier alles geschlossen und eine kleine Weile dampfe ich wunderbar, bis es innendrin wieder anfängt zu gurgeln. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, beim ersten Auftauchen von Gurgelgeräuschen sofort den Verdampfer kopfüber in mein Taschentuch zu stellen, damit ein bis zwei Tropfen herauslaufen können, die wohl am Lufteingang unter der Wicklung dieses Geräusch verursachten . Danach habe ich nämlich kurze Zeit wieder Ruhe.... bis ich diesen Vorgang erneut wieder holen muss, da es erneut im Verdampfer beim Ziehen der Luft gurgelt :-(.... Hier ist irgendwas nicht gut konstruiert oder die Dichtungsdicken falsch berechnet - eine Ahnung?!....

Schade: Denn ansonsten bin ich mit dem neuen V3 echt zufrieden, kannaber leider nur 4 Sterne vergeben.

., 03.04.2018
5 von 5 Einfach nur WOW

Um 15.40 Uhr bestellt, am nächsten Tag mit DHL zugestellt. Schneller gehts wirklich nicht. Top job von EXvape. 5++++

zum Expromizer selbst, einfach Hammer. Keine Fertigungsrückstände, kein Oelgeruch, obwohl das ja fast schon ein Markenzeichen der China Fertigung ist. Kann man direkt in Betrieb nehmen, ohne ihn Baden zu schicken. Trotzdem komplett zerlegt, und alle ORinge und Gewinde mit VG eingeschmiert. Mache ich bei jedem Verdampfer und sollte Pflicht sein vor der ersten Inbetriebnahme. Und weil ich schon dabei war, gleich die Tankerweiterung installiert. Im Gegensatz zu anderen Bewertungen hier, hatte ich keine Probleme, alles passt wie es soll und die Gewinde laufen butterweich. Einzig die Mittelschraube in der Base musste ich etwas nachziehn, aber nicht zu fest, sonst lässt sich die Pluspol Schraube zu weit hineindrehen und es kann zu Kontaktproblemen kommen.
Im direkten Vergleich zu meinen Squape x Dream und Emotion, sowie den Kayfun V5 , braucht sich der Expromizer nicht zu verstecken. im Gegenteil, von der Verarbeitung und Handhabung für den Preis , wir reden von einem Unterschied der jenseits der 100€ bei den squape, und immerhin noch ca 80€ beim Kayfun liegt, absolut genial.
Die AFC ist feiner regulierbar, die Liquidcontrol arbeitet perfekt (bei 55/35/10 habe ich 2 Löcher offen), ohne irgendwelches Hakeln was beim Emotion schon als mal vorkommt. Die Befüllung ist ein Traum und wirklich sehr gut gelöst, im Gegensatz zu anderen Verdampfern mit ähnlichem Schiebesystem, das in der Tasche auch mal unbeabsichtigt geöffnet wird.
Zum Wickeln.....wie einige hier schon bemerkt haben, die Sache mit dem Draht und den Schrauben, das gibt ein Abzug in der B Note, hätte man ohne grossen Aufwand anders lösen können, aber dann hätte man garnix zu meckern gehabt ;-)
Ich lege den Draht einmal komplett um die Schraube, das ich eine Öse habe,dann ist es OK und hält bombenfest.
Werde mir aber noch andere Schrauben besorgen, die auf der Unterseite des Kopfes geriffelt sind und den Draht klemmen.
Die Wicklung selbst sollte 3mm betragen, damit genug Watte für die Taschen vorhanden ist und diese gut ausgefüllt werden. Die Watte bündig am Verdampfer aussen abschneiden, auffluffen und in die Taschen stopfen, dann passt es. Wichtig ist, die Watte vorher nicht mit Liquid zu tränken, damit sie schön fluffig in den Taschen liegt. Mache ich im Gegensatz zu anderen Tutorials die man so im Netz findet, beim Wickeln immer so. Watte verlegen, dann erst liquid drüber. Eigentlich auch ganz logisch, getränkte Watte wird beim modellieren durch das liquid schon etwas zusammengeklebt und verliert an Fülle. Hatte mit der Methode noch nie Siffen usw.
Mein Fazit, kein Blubbern und siffen, staubtrocken, das Ding ist perfekt. Einfach nur supergeil das Teil und wird nach einer ausgiebigen Testphase wohl nicht der einzige in meiner Sammlung bleiben, eventuell sogar meine squape`s in Rente schicken. Vom Geschmack auf Augenhöhe, vom Flash sogar noch besser. Nur die Kayfune sind geschmacklich noch nen Tick weiter vorne. Gedampft wird bei mir zum Vergleich generell mit 1.8 Ohm bei 15 Watt.
....und schon wieder nen Tank leergedampft wärend ich das geschrieben habe, bei der nächsten Bestellung noch ne Tankerweiterung...grummel......aber geiles System, beliebig aufstocken. Daumen hoch.
Hoffe ich konnte dem ein oder anderen die Kaufentscheidung erleichtern, normal schreib ich auch nix zu irgendwelchen Verdampfern, aber dieser hier, ich bin einfach nur begeistert.

., 06.04.2018
5 von 5 Top MTL Verdampfer!

Ein wirklich wunderbar verarbeiteter und funktionierender Verdampfer! Wer das traditionelle Backendampfen mag hat hier in jeglichen Punkten einen Top Verdampfer der auch noch super leicht zu wickeln ist und mit dem Topfilling-System auch ideal für unterwegs ist!

In diesem Sinne: immer gut Dampf auf allen Wegen!

., 08.04.2018
4 von 5 eine echte Geschmacksbombe

Habe den Fire heute in der polierten Version bekommen,er ist zwar etwas gewöhnungsbedürftigt,,vor allen auf 4 ml zu machen,ansonsten vom Geschmack her sehr gut,aber er ist mehr für MTL Dampfer geeignet.

., 09.04.2018
5 von 5 Schlicht und schön

Toller, schlichter Verdampfer, der alle Vorteile in sich vereint. Smoothe Airflow, leicht zu wickeln, und eine präzise verstellbare Liquidcontrol. Hammergerät!!!

., 11.04.2018
5 von 5 Klasse Nachfolger

Als zufriedener Besitzer der 1.0 (brushed) und 2.0 (polished), die von mir immer noch häufig benutzt werden, war ich freudig überrascht zu erfahren, dass es nun eine Version 3 des Expromizers gibt und habe kurz entschlossen die 4ml-Version in schwarz geordert. Die Optik mit Rändelungen und LC in Edelstahl gefällt mir sehr gut.
Mit Topfill (genauer: Sidefill), Liquidcontrol und standardmäßigem Glastank ist er nun auf der Höhe der Zeit. Die AFC lässt sich weiter öffnen als bei der 2.0 und ist damit für leicht restriktives DTL besser geeignet. Die kleinste Einstellung ist einen Tick härter als beim Kayfun Light. Beim Dampfen lege ich mich nicht auf MTL/DTL fest und dampfe mal so, mal so, meistens eine Kombination aus beidem, dabei aber selten über 20W. Für mein Dampfverhalten ist der V3 Fire hervorragend geeignet. Topfill und LC funktionieren einwandfrei, obwohl mich Bottomfill wie bei den Vorgängern auch nicht gestört hätte. Aktuell dampfe ich ihn mit 50/50-Liquid bei 13W, die LC ist auf der kleinsten Stufe (ein Loch). Nachfluss ist einwandfrei, keinerlei Siffen - auch nicht aus der Pluspolschraube wie bei manch anderem Verdampfer (und auch dem Expro 1.0). Dampfentwicklung und Geschmack scheinen mir noch besser als bei den Vorgängern zu sein, kann aber auch ein subjektiver Eindruck sein oder am Liquid und/oder der Wicklung liegen. Das Wickeln geht wie gehabt sehr einfach. Probleme mit den Schrauben, wie von anderen berichtet, hatte ich bei dem verwendeten 0,3mm Kanthaldraht keine. Das Zuggeräusch ist im Vergleich zu anderen Verdampfern (z.B DigiFlavor Siren V2, VandyVape Berserker, Innokin Ares, Fumytech Rose) lauter, hält sich aber noch in Grenzen. Die 2.0 ist im Vergleich dazu noch etwas lauter und pfeift etwas, was hier nicht der Fall ist, die 1.0 ist deutlich leiser.
Weitere kleine Kritikpunkte sind, dass kein Ersatzglas mitgeliefert wird (gibts aber wenigstens nachzukaufen), dass die 4ml-Version als 2ml montiert geliefert wird und selbst umgebaut werden muss (sollte wenigstens in der Anleitung stehen, auch wenns nicht kompliziert ist und man selbst darauf kommen kann) und dass der Verdampfer dermaßen fest verschraubt geliefert wird, dass man ihn ohne Werkzeug (ich habe eine Keramikpinzette mit integriertem Verdampferöffner verwendet) nicht auf bekommt. Ach ja, und die Anleitung - die hätte man sich auch sparen können. Zum einen ist sie viel zu klein gedruckt, zum anderen enthält sie kaum nützliche Informationen. Ich hätte mir hier Hinweise zum Einbau der 4ml-Extension, eine Liste der Ersatzteile mit Abmessungen der O-Ringe und des Glases und als i-Tüpfelchen eine Explosionszeichnung gewünscht. Ok, andere machen das auch nicht besser, zumindest in dieser Preisklasse, aber da hätte man ohne viel Aufwand (behaupte ich mal) Vorbild spielen können.
An der Verarbeitung kann ich nicht meckern. Die Gewinde laufen einwandfrei, AFC und LC lassen sich leicht einstellen, aber nicht zu leicht. Das Kunststoffdriptip sitzt mit zwei O-Ringen schön fest und gefällt mir sehr gut. Endlich mal wieder ein längeres Driptip mit normalem Durchmesser.
Insgesamt ist der V3 Fire spitze und in meiner Kombination die 46,90 EUR absolut wert.

., 14.04.2018
Einträge 1 – 15 von 42

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte